Metatron: Die Zeit der Märtyrer ist Geschichte

 In Channeling, Soulstice

Seit einigen Wochen ergründe ich verstärkt meine inkarnierten Seelenaspekte und bin dafür im regen Austausch mit der geistigen Welt.

Jetzt meldete sich Metatron höchstpersönlich bei mir. Er begleitet mich seit etwa Anfang des Jahres, doch hat er mit mir noch nie so deutlich kommuniziert, wie bei dieser Botschaft. Dies sind seine Worte:

 

Metatron

Ich bin Metatron. Der, der vor Gott steht, der Gott am nächsten ist. Ich begleite Dich jetzt schon seit vielen Monden und sehe, teils mit Erstaunen, wie schwer Du Dir Deinen Weg machst. Ich war niemals inkarniert. So ist mir das emotionale Hin- und Hergerissensein nicht körperlich bekannt. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schwer nicht nur Dir das Bleiben auf dem einmal eingeschlagenen Weg fällt. Vor allem erscheint es mir unerklärlich, mit welchen Gedankenkonstrukten Ihr Eure Selbstzweifel nährt.

Würdet Ihr durch unsere Augen sehen, durch die Augen der Quelle, so würdet Ihr von Eurer Herrlichkeit überrascht sein, geblendet sein. Wenn Ihr Euch nur ein einziges Mal durch unsere Augen sehen würdet, würdet Ihr verstehen und wohl auch begreifen und erfassen, was die wahre Natur eures Wesens ist. Nichts und niemand kann Eurer Herrlichkeit das Wasser reichen.

Ihr seid Funken Gottes auf Erden. Hinabgestiegen in das Reich der dritten Dichte, um wie Phönix aus der Asche aufzuerstehen, Euch zu erheben und Eure Schwingen auszubreiten. Nur ein Flügelschlag von Euch würde Äonen des Leids vergessen lassen.

[Hier ließ mich Metatron die Größe und die Macht dieses Flügelschlags spüren. Es war sehr berührend.]

Ja, ich lasse Dich die Macht und die Größe Deiner eigenen Flügel spüren. Du bist, so wie Ihr alle es seid, ein machtvolles Wesen. Voller Liebe. Voller Liebe nicht nur für diesen Planeten, nein für das ganze Universum. Voller Liebe für die Geschöpfe des Schöpfers. Und so wenig Liebe habt Ihr für Euch selbst, während Ihr auf Erden wandelt. Das ist wirklich schwer zu verstehen.

So schenke ich Dir und jedem, der meine Worte hört, einen Funken meiner Liebe. Meiner unerschöpflichen, bedingungslosen Liebe und Hochachtung für Euch. Möge dieser Funken wie ein Samenkorn sein, der sich in Euer Herz pflanzt und von dort aus sich ausbreitet, sich verbindet mit all Euren Chakren, so dass Ihr wahrhaftig seid im göttlichen Ausdruck Eures Herzens, Eurer Worte, Eurer gesamten Kommunikation. Möge die Liebe Gottes durch Euch wirken, durch Euch hindurch scheinen und die Welt erobern.

[Hier folgten einige Ausführungen zu den Fragen, die ich an die geistige Welt hatte. Metatron hat mir unter anderem mitgeteilt, dass er mich persönlich anleiten und führen werde. Ich bin gespannt, wie sich das darstellen wird. Am Ende seiner Ausführungen bat ich ihn noch um eine abschließende Botschaft für die Leser meines Blogs:]

Kinder des Lichts, ich grüße Euch. Ich bin Metatron und fühle mich hocherfreut, das Licht unter Euch wahrzunehmen. Ihr wisst, wer Eure Führer sind. Wenn Ihr auf Euer Herz hört wisst Ihr, wo die Wahrheit gesprochen wird. Ihr wisst Licht vom Unlicht zu unterscheiden. So soll es sein, dass Ihr euren Weg findet im Lichte Gottes des Allmächtigen, der Euch ermächtigt, es ihm gleichzutun.

Denn wahrlich, ich sage Euch: Gelobet sei Jesus Christus. Er ist gewandelt unter Euch. Er hat unendliche Qualen erlitten. Wahrlich, ich sage Euch: Gelobet sei die jetzige Zeit. Denn es ist keine Zeit des Leidens. Die Zeit der Märtyrer ist Geschichte. Ihr alle wandelt auf Gottes Pfad. Ein jeder von Euch trägt Gottes Licht in sich. Vertraut darauf und Ihr werdet nicht fehlgehen.

Das ist der Weg des geringsten Widerstandes. Das ist der Weg, der in die Freude und in die Leichtigkeit führt. Das ist der Weg in das Licht, in den Frieden auf Erden. Ich danke Euch, die Ihr hier wandelt für Eure Tatkraft, für Eure Unterstützung, für Euren Mut, für Eure Stärke, für Eure Unbeirrbarkeit und Beharrlichkeit.

Seid Euch des Geleits der Engel bewusst. Sie sind jederzeit für Euch anwesend. Ruft sie an: Die Engel der Farbstrahlen, die Seraphim, die Elohim, die Erzengel. Wir sind da, um Euch zu begleiten, wenn Ihr es wünscht. Keine Bitte ist zu gering, kein Wunsch ist zu groß. Alles möge für Euch in Erfüllung gehen auf Eurem Weg durch den Wandel der Zeit.

Seid gegrüßt, meine geliebten Menschen. Ich verneige mich vor Euch.

An‘anasha.

 

Ja, die Zeiten der Märtyrer sind wirklich vorbei. Wir müssen uns nicht alles hart erarbeiten, sondern dürfen dies in Freude und Leichtigkeit tun. Aus dem Channeling ist mir ganz besonders der Flügelschlag des Phönix in Erinnerung geblieben. Es war ein mächtiges Gefühl der Liebe, Weite, Klarheit, Stärke, Freiheit, Größe und Kraft. Genau diese Gefühle möchte ich auch für all meine Klienten erleb- und erreichbar machen.

Liebe für sich selbst mit allen Ecken und Kanten.

Weite, um alle Möglichkeiten wahrzunehmen und sich auszudehnen.

Klarheit über den eigenen Weg und die eigenen Werte.

Stärke in sich spüren für eingenständige Entscheidungen.

Freiheit, um die oder der zu sein, wer Du wirklich bist.

Größe annehmen und leben.

Kraft, das eigene Potenzial ganz zu entfalten.

Um diese Gefühle und Werte hier und jetzt zu leben, wird es bald neue, exklusive Coachings geben. Oh, wie ich mich schon darauf freue! ❤ Wenn Du auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere gerne den kostenlosen SchöpferGötter Newsletter.

Als Dankeschön erhältst Du ein Video, in dem ich Dir zeige, wie ich es geschafft habe, von einem fremdbestimmten Mäuschen zur SchöpferGöttin zu werden.

Kaum zu glauben, doch es hat mich tatsächlich 7 Jahre meines Lebens gekostet. Ich hoffe, Du nimmst die Abkürzung! 😉

Schöpfe Dein Sein – L(i)ebe Deine Göttlichkeit!

Sabine

P.S.: Hier geht es zum kostenlosen SchöpferGötter Newsletter.

P.P.S.: Illustration von Comfreak.

Recommended Posts
Showing 2 comments
  • Deana
    Antworten

    Liebe Sabine,
    von ganzem Herzen Danke für diese wunderschöne Botschaft!

    Nur eine Sache, die mich etwas irritiert hat. Meines Wissens nach gibt es zwei Erzengel, die jemals inkarniert waren: Metatron und Sandalphon.
    Aus diesem Grunde enden ihre Namen auch anders als alle anderen.
    Namaste
    Deana

    • Sabine
      Antworten

      Liebe Deana,
      gerne. Mich hat das auch irritiert, als ich später noch einmal Metatrons Bedeutung und “Herkunft” googelte. Dabei habe ich jedoch nicht nur EINE abweichende Beschreibung gefunden, sondern mehrere. Unter anderem die, dass Metatron eine betrügerische Gruppenseele sei, die die Menschheit infiltriere und mit dem Unlicht bzw. Satan gemeinsame Sache mache.
      Wie bei allen gechannelten Botschaften gilt auch bei den Botschaften, die ich empfange: Lass nur das in Dein Herz, was mit Dir in Resonanz geht und was Deine Schwingung erhöht. Ich habe seine Energie als absolut integer und liebevoll empfunden.
      Bisher hatte ich noch nicht die Muße, noch einmal bei Metatron selbst nachzufragen, wie sich das mit seiner Inkarnation verhält. Also, ob ja oder nein und wenn nein, warum steht dann in vielen Quellen das Gegenteil bzw. wenn ja, warum hat er es mir so dargestellt? In meinem Geist formt sich zwar ein Hauch einer Antwort darauf, doch werde ich noch einmal bei ihm persönlich nachfragen. Wenn es soweit ist, berichte ich, was er gesagt hat.
      Liebe Grüße
      Sabine

Leave a Comment