Nikositute: Reise in den Tempel Deiner Erfahrung | Seelenreise inklusive Audio

 In Soulstice

Während einer schlaflosen Nacht hatte Nikositute eine Botschaft für mich, die in einer Seelenreise mündete. Heute sei der richtige Tag, Euch an dieser Reise teilhaben zu lassen, hieß es. Es ist Vollmond und ein sehr guter Zeitpunkt, um loszulassen, was Dir nicht mehr dient.

Also mach es Dir bequem, lass ihre Botschaft auf Dich wirken und genieße dieses Geschenk.

 

Nikositute

Ich bin Nikositute. Ich bin die reine Freude, das Licht und das Leben. Ich bin gekommen, die Freude zu bringen dorthin, wo Schmerz ist. Das Licht zu bringen dorthin, wo Dunkelheit ist. Und Leben zu bringen in die Kargheit.

Ihr alle seid gekommen, um diesem Zeitenwandel beizuwohnen, ihn zu beschleunigen, ihn zu bewirken und ihn überhaupt erst zu ermöglichen. Viele von Euch waren schon viele Male hier und sind auch in dieser Inkarnation schon lange auf ihrem Seelenweg. Es betrübt uns zu sehen, wie oft Ihr Euch das Leben schwer macht. Ihr seid durch den Schleier des Vergessens gegangen, doch ist dieser Schleier für diejenigen von euch, zu denen diese Worte besonders durchdringen, schon lange gelüftet.

Ihr wisst, dass Ihr göttliche Funken seid. Dass nur ein Teil Eures großartigen Wesens sich in einen menschlichen Körper inkarniert hat. Dieser menschliche Körper hat die Eigenschaft vieles von dem zu speichern und in sich aufzunehmen, das Ihr in den Äonen Eurer Existenz an Erfahrung erlebt habt. Darunter waren gute und traurige Zeiten.

Für Eure Seele ist eine Inkarnation in einem physischen Körper sehr nützlich und hilfreich, denn durch euren Körper können aus Eurem SeelenSelbst unzuträgliche Energien abgebaut werden. Stellt es Euch vor, wie ein Schwamm, der in die Mitte einer Wasserlache gehalten wird. Dieser Schwamm wird das Wasser in sich aufnehmen und es an einem anderen Ort wieder entlassen. Das ist das, was Euer Körper tut. Er zieht sozusagen die Erinnerungen und Ablagerungen aus Eurem Wesen, die Euch nicht mehr zuträglich sind und verarbeitet und entlässt diese. Die Art und Weise, wie ein jeder von Euch dies tut, ist sehr unterschiedlich und es gibt jetzt neue Arten, diesen Vorgang zu beschleunigen und Euch dadurch wieder schneller, dauerhafter und höher in die Frequenz der Freude zu bringen.

Eine dieser Möglichkeiten ist 77ThetaTrans, die Arbeit mit den lemurianischen Heilenergien. Die Arbeit mit den Schöpferdrachen und dem Hohen Volk der Drachen ist ebenfalls eine gute Methode, genauso wie die Modalitäten, die Ihr schon seit langer Zeit habt. Die Heilmethoden der Neuen Zeit unterscheiden sich jedoch erheblich von den Wirkmethoden, die Ihr in den letzten 50 Jahren erkundet habt.

Mit dieser Dekade tretet Ihr nun endgültig ein in das Neue Zeitalter. Ihr erschafft es und die Frequenz Eurer physischen Körper sowie Eurer bewussten Wahrnehmung erhöht sich exponentiell. Dadurch werden neue Herangehensweisen erforderlich, da Ihr mit den älteren Wirkmethoden nicht die vollständige Wirkkraft/Durchschlagskraft/Durchdringung erreicht, die ihr mit den neuen Wirkmethoden erreichen könnt.

Dadurch, dass Ihr nun wesentlich öfter, wesentlich tiefer und weiter in den verschiedenen Bewusstseinsebenen und Dimensionen unterwegs seid, besonders auch nachts, könnt Ihr durch diese Erlebnisse in Eurem Tagesgeschehen beeinträchtigt sein.

Wir möchten Euch jedoch zu unerschöpflicher Freude führen und weisen Euch daher darauf hin, diese Möglichkeiten, die sich Euch bieten, in Anspruch zu nehmen. Diese neuen energetischen Wirkmethoden entstehen nun überall auf Eurem Globus.

Ein Vergleich zwischen alten und neuen Wirkmethoden wäre in etwa so, wie Euer Smartphone mit einem Telegraphen aus dem 19. Jahrhundert zu vergleichen. Die Übermittlung der Kommunikation über ein Smartphone geschieht augenblicklich, selbst von Kontinent zu Kontinent, im Gegensatz zur Übermittlung über eine pazifische^oder atlantische Telegraphenleitung von Kontinent zu Kontinent, bei der die Übermittlung der Kommunikation mehrere Stunden in Anspruch nahm, da sie elektrische Impulse nutzte. Die Übermittlung heute ist eine ganz andere und geschieht über Frequenzen, die vor nicht allzu langer Zeit noch nicht bekannt waren, geschweige denn, dass ihre Möglichkeit zur Kommunikation erkannt worden wäre.

So kommt mit mir auf eine Reise…

Reise in den Tempel Deiner irdischen Erfahrungen

Audio-Datei, KLICK: Nikositute – Tempel der Erfahrung

Ich danke Dir. Es ist mir eine Ehre, Dich zu begleiten und Dich zu kennen.

Gehe hin in Frieden.

 

Diese Reise kannst Du immer wieder machen, wenn Dir danach ist und jedes mal wird etwas anderes geschehen. Ich möchte nicht spoilern, deshalb erzähle ich jetzt nicht, wie es mir gegangen ist und was ich gesehen habe. Doch mich würde sehr interessieren, wie Deine Erfahrung war:

Was hast Du gesehen? Was hast Du losgelassen? Wie fühlst Du Dich jetzt?

Wenn Du glaubst, dass diese Seelenreise auch anderen Menschen gut tun würde, dann teile diese Botschaft großzügig. Sharing is caring. Danke Dir!

Ich wünsche Dir einen ganz wunderbaren, befreiten Tag.

Schöpfe Dein Sein – L(i)ebe Deine Görrlichkeit!

Sabine Nikositute

P.S.: Noch mehr Befreiung und eine Reise in Deine unendliche Fülle erlebst Du in unserem neuen Programm: 8X8 UNENDLICH ∞ erfolgREICH.
Dort gehst Du mit Ellen Kosma SiebenSonne und mir 8 Wochen lang einen Weg in ein Leben ohne WENN…DANN, ohne ABER und ohne klein-klein. Hier gibt’s mehr Infos.

P.P.S.: Das Bild ist von Tom Gainor.

Recommended Posts
Showing 4 comments
  • Heike
    Antworten

    Mein Tempel der Erfahrung befindet sich in einer großen Höhle, leicht beleuchtet, doch ich fühle mich wohl. Durch eine Tür betreten ich den Raum mit den Regalen. Manche Regale biegen sich unter der Anzahl der Bücher, teilweise sind Regalböden gebrochen unter dem Gewicht.
    Als ich die Violette Flamme bitte zu wirken, drängt ein Regal in den Vordergrund,gefüllt mit dem Gefühl Hass.
    Mit dem Licht verändert sich die Atmosphäre im Raum- klarer, sauberer, nicht mehr so verstaubten. Die Regale glänzen, wie gerade gebaut und das Regal das vorher den Hass getragen hat, füllt sich mit leichter, luftiger Literatur.
    Ich werde wiederkommen. Danke

    • Sabine
      Antworten

      Oooooooh, Gänsehaut!
      Ganz liebe Grüße von
      Sabine

    • Silke Schmitt
      Antworten

      Liebe Sabine
      Tausend Dank für diese wundervolle Meditation.
      Mein Tempel war ein grosser weisser Tempel optisch griechisch gehalten,was sich eher wie ein Mausoleum, im nachhinein, anfühlt. Drumherum sehr viel Grün. Fast schon dschungelmässig. Es gab keine Bücher. Von Anfang an war da das Gefühl der tiefen Traurigkeit. Ich musste extrem weinen. Alle Gefühle, die erwähnt wurden waren da. In einer Mini kleinen Ecke links von mir waren dann Freude und das andere schöne. Spontan breitete sich diese helle,weiße Energie ohne ein dazutun aus. Yippih 🥰
      Alles zerfiel zu Staub. Mega cool. Die lila Flamme hat dann alles weggeblasen. Ich kriege das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht…DANKE fühl dich umarmt
      Alles liebe Silke

      • Sabine
        Antworten

        Liebe Silke,
        immer wieder gerne.
        Ich grinse jetzt auch 😀
        Danke dafür!
        Liebe Grüße
        Sabine

Leave a Comment