Verrat, große Sprünge und All In

 In Soulstice

„Damit können wir grad keine großen Sprünge machen.“ Wer hat das schon mal gesagt, gedacht, erfahren, gehört?

Und: Was heißt das eigentlich, große Sprünge machen?

Meistens wird dieser Satz ja in Verbindung mit einem finanziellen Engpass gebraucht. Um zu vermeiden, dass das, was sowieso schon knapp ist, nicht noch mehr zu verknappen.

Klingt logisch, oder?

Ja klar, wird Dein Verstand jetzt rufen. Ich kann ja nichts verwenden, das ich nicht habe.

Was aber spüren Dein Herz, Dein Körper, Deine Wahrnehmung bei diesem Satz?

Ich spüre Enge. Unfreiheit. Druck. Unterdrückung. Wut. Trauer. Ungelebte Energie. Wie eine Bombe, die zu platzen droht.

Nur durch diesen einen Satz: „Ich kann keine großen Sprünge machen.“

In Wahrheit weiß ich, dass ich IMMER große Sprünge machen kann. Doch habe ich in der Vergangenheit gelernt, diesen Wunsch zu unterdrücken.

Weil ich nicht anders sein wollte. Weil ich dazugehören wollte. Weil ich wirklich geglaubt habe, was mein trainierter Verstand mit eingeredet hat. Weil alle anderen es anders gesehen haben als ich. Und die Mehrheit hat ja immer Recht. Oder?

Ist schon interessant, ne? Dass wir in so vielen Bereichen immer wieder das glauben, was uns die Mehrheit weismachen will bzw. was die Mehrheit für anerkannt hält. Zum Beispiel, dass eins und eins zwei ist. Oder dass Schwarze minderwertige Menschen seien. Oder Juden. Oder Nicht-Muslime. Oder Christen. Oder Inder, Philippiner, Mexikaner, Norweger, Ostfriesen, … die Liste könnte endlos fortgesetzt werden.

Was wäre, wenn Du jedes Mal der Masse hinterher laufen würdest und ihnen glaubst? Dich einengen lässt von noch engeren Gedanken? In der Geschichte gibt es unendliche Zeugnisse dafür, was dann passieren kann. Oft endet es in Ungleichheit, Unterdrückung, Krieg, Terror, Tod.

Und manchmal erwächst daraus etwas Wunderbares. Etwas Kraftvolles, etwas Neues. So, wie jetzt in Belarus, wo 3 Frauen stellvertretend für ihre in die Flucht geschlagenen Männer aufgestanden sind, um der ausgedienten Herrschaft der alten mächtigen Männer den Kampf anzusagen.

Oder in der Türkei, wo sich die Frauen der allgegenwärtigen Unterdrückung und Misshandlung durch die patriarchalisch geprägte Gesellschaft entgegenstellen.

All diese Bilder schreien: ES IST GENUG! Wir wollen Veränderung! Wir wollen GROSSE SPRÜNGE!

Diejenigen, die keine Veränderung wollen, sondern ihren Besitz wahren, mögen noch in der Mehrzahl sein, doch die lange unterdrückte Kraft der Frauen wird sich immer weiter ausbreiten.

Sie wird Gestalt annehmen in den Führerinnen der Neuen Zeit. Allesamt Vertreterinnen der Spezies NEUE FRAU.

Die Geburt des Goldenen Zeitalters, der Neuen Zeit, der Neuen Erde geht einher mit der Geburt der Neuen Frau. Und des Neuen Mannes.

Ich sehe eine Welt, in der sich Männer und Frauen auf Augenhöhe begegnen. In all ihrer männlichen und weiblichen Kraft.

Frauen, die ihre Stärke, ihren Mut, ihre Beharrlichkeit, ihre Stimme und ihre Vehemenz wieder entdecken.

Männer, die ihre Sanftheit, ihre Zärtlichkeit, ihre Liebe, Weichheit und Verletzlichkeit wieder entdecken.

Und sich zeigen, wie sie in Wahrheit sind.

Männer und Frauen vereint in Liebe und Wahrhaftigkeit. In Vertrauen und Ehrlichkeit. In gegenseitigem Respekt, Achtung und Verständnis.

Weil es nur so gehen kann. Weil es nur so sein kann. Weil es nur so IST.

Zu lange wurden die männlichen Eigenschaften in uns Frauen und die weiblichen Eigenschaften in den Männern unterdrückt. So viel Leid ist geschehen. Das Maß ist voll. Alle Erfahrungen in die kollektiven Chroniken eingespeist. Diese Zeit ist vollendet. Vollbracht.

JETZT ist eine neue Zeit. Es stehen uns so viele Helfer und Unterstützer zur Verfügung, die nur darauf warten, dass sie in Aktion treten dürfen. Sie warten nur auf ein Zeichen. Auf DEIN Zeichen.

Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, wirst Du wahrscheinlich keine großen Sprünge machen. Doch dann wirst Du allmählich Deine Lebendigkeit gegen eine leblose Starre eintauschen. Wenn Du lieber leben willst – dann spring!

Einem Freund habe ich erst vor kurzem geschrieben: „Skin deep is not an option anymore – for no-thing. I am all in. Always.“

Ich will mich nicht mehr mit Oberflächlichkeiten aufhalten, ich will mich nicht mehr anpassen oder meine Meinung zurück halten. Ich will meine Wahrheit sprechen. Ich will mir Ausdruck verleihen. In all meinen Facetten. Ich will LEBEN!

Alles andere ist Verrat. Verrat an meiner Seele. Verrat an meinem Körper. Verrat an meinem Potential. Verrat an meinen Mitmenschen.

Wenn ich mich nicht lebe, wie ich in Wahrheit bin, zeige ich allen anderen und mir selbst immer nur einen Abklatsch dessen, wer ich in Wahrheit bin. Wenn ich mich verbiege, um anderen zu gefallen, ist das unehrlich. Ich habe kein Interesse daran, unehrlich zu sein. Deshalb bekommst Du hier immer nur die Wahrheit.

Okay, es ist MEINE Wahrheit, nicht DIE Wahrheit. Ich habe sie nicht mit Löffeln gefressen, sondern sie kommt einfach aus mir heraus.

Wenn Du anderer Meinung bist, sprich: eine andere Wahrheit hast, dann ist das völlig in Ordnung. Es ist in göttlicher Ordnung.

Und wer bestimmt, was die göttliche Ordnung ist? Genau: Du selbst. Und ich selbst. Jeder für sich selbst.

DAS nenne ich Selbst-Ermächtigung.

DAS nenne ich Freiheit.

DAS nenne ich LEBEN.

All in. Always.

I ❤ YOU.

Nikositute

P.S.: Wenn Du große Sprünge machen möchtest, kann ich Dir dafür einen ganz wunderbaren Ort empfehlen:

🌀🌀🌀 NUR NOCH 2 PLÄTZE FREI 🌀🌀🌀
Ist einer davon Deiner?
💎💎💎 LEMURIA GATEWAY TOUR 2020 💎💎💎

Spirituelle Reise nach Heviz in Ungarn, einem Ort mit ganz ungewöhnlichen, besonderen ErdheilungsEnergien.

Fühlst Du Deinen Ruf? Dann buche hier 👇👇👇
https://schoepfergoetter.com/lemuria-gateway-tour-2020/

Ellen Kosma SiebenSonne und ich freuen uns MEGA auf Dich 😍

 

P.P.S.: Foto von Mohamed Nohassi

Recommended Posts

Leave a Comment