Meine  Prämissen

Meine Prämissen

Früher habe ich mich immer gerne als Realist bezeichnet. Weil ich es schick fand und weil ich nicht von überhöhten Erwartungen enttäuscht werden wollte. Mittlerweile ist meine Sicht auf das, was wir Realität nennen, einem größeren universalen Verständnis gewichen. In diesem Zuge tauschte ich auch meine Erwartungen aus gegen ein Gefühl der Vorfreude.

 

Vorfreude.

Ich lade Dich ein, unserem ersten Kennenlerngespräch mit diesem Gefühl der Vorfreude zu begegnen. So erfahren wir uns auf Augenhöhe, nicht als Meister und Schüler, nicht als Wissende und Unwissende und auch nicht als noch-nicht-so-weit-seiend oder schon-da-seiend.

 

Wir alle sind Meister.

Das ist meine feste Überzeugung. Die Quantenphysik lehrt uns, dass die Haltung eines Lehrers gegenüber seinen Schülern ausschlaggebend über den Lehr- und Lernerfolg ist. Wenn ein Lehrer seinen Schüler in dem Bewusstsein unterrichtet, dass der Schüler schon alles weiß, kann sich das Wissen in ihm entfalten. Darum geht es auch in meiner Arbeit. Wobei ich mich nicht als Lehrerin begreife, sondern als jemand, der in seinem Gegenüber stets das perfekte Schöpferwesen sieht.

 

Wir haben den freien Willen.

Meine Aufgabe ist es, dieses Wissen in Dir anzurühren, damit Du Deine Erfahrungen in Deiner eigenen Geschwindigkeit machen kannst. Meine Aufgabe ist nicht, Dir zu sagen, was Du tun sollst. Wir sind – Gott sei Dank! – mit dem freien Willen gesegnet und Du entscheidest, was Du annehmen und umsetzten willst und was nicht.

 

Wahrheit und Wahrhaftigkeit.

Ich stehe für das Wahre, Echte, Gute. Ich sage, was ich denke und von dem ich glaube, dass es zur jetzigen Zeit das ist, was Du hören solltest, um zu Deinem größtmöglichen Wachstum beizutragen. Auch wenn Du das in dem Moment vielleicht nicht hören willst. Ein bisschen wachrütteln ist manchmal not-wendig. Das kann unangenehm und unbequem sein. Das heißt aber nicht, dass ich takt- oder lieblos bin und handle. Im Gegenteil.

 

Liebe, Hingabe und Mitgefühl.

Ich Bin das Ich Bin, unzensiert. Und genauso achte ich Dein Ich Bin, was so sein darf, wie es ist. Sei Dir meiner Liebe, meiner Hingabe und meines Mitgefühls sicher. Jederzeit.

 

Raus aus der Komfortzone.

Oft müssen wir unsere Komfortzone verlassen, um Veränderungen zu bewirken. Schon Albert Einstein sagte, dass sich kein Problem auf derselben Ebene lösen lässt, auf der es geschaffen wurde. Da wir uns aber meistens dort am wohlsten fühlen, wo wir gewohnt sind zu sein, kommen wir manchmal nicht so leicht über den bekannten Tellerrand hinaus. Ein Grund dafür ist, dass eine Veränderung auch ganz schön Angst machen kann.

 

Angst ist ein Geschenk.

Ein Freund sagte mir einmal, dass Angst ein Werkzeug des Geistes sei, das zum Handeln anrege. Wenn wir uns fragen, wovor wir am meisten Angst haben und dann durch diese Angst gehen und sie auflösen, dann können wahre Wunder geschehen. Deshalb sehe ich Angst nicht als etwas, das uns einschränkt, sondern als etwas, das uns ganz große Möglichkeiten des Wachstums schenkt.

 

Es ist gut so, wie es ist.

Auch, wenn sich eine Situation im Moment wirklich nicht nach „gut“ oder „richtig“ anfühlt, so ist sie doch genau das. Denn wäre die Situation nicht so, wie sie ist, würdest Du wohl nicht darüber nachdenken. Würdest Du nicht darüber nachdenken, wärest Du nicht auf der Suche nach einer Lösung. Und wir würden uns vielleicht nie kennenlernen. Wie schade!

Es ist so ähnlich wie mit der Angst: Diese unangenehmen Situationen sind in unserem Leben, weil wir so die Möglichkeit bekommen, etwas zu ändern und daran zu wachsen. Und uns vielleicht sogar wie der Phönix aus der Asche zu erheben, mit Freude und in unserer vollen Schönheit und Bewusstheit. Deshalb ist es genau richtig so, wie es gerade ist.

 

Du bist gut so, wie Du bist.

Dazu gibt es eigentlich nichts weiter zu sagen als das: Du bist perfekt so, wie Du bist. In jedem Moment Deines Seins. Du warst perfekt, bist perfekt und wirst immer perfekt sein – egal, was Du denkst, tust oder fühlst. Auch, wenn Dein Verstand Dir vielleicht etwas ganz anderes weismachen möchte.

 

Wir sind SchöpferGötter.

Wir sind allmächtige Schöpferwesen, die es hier auf der Erde schon ziemlich weit gebracht haben. Wir haben oft Leben um Leben gelebt, sind vielleicht von weit her hier auf die Erde gekommen, um die Erfahrung der Verkörperung zu leben und haben jedes Mal kreiert, was uns umgab. Das hat sich nicht geändert.

Was sich jedoch geändert hat, ist unser Bewusstsein. Die Schleier des Vergessens darüber, wer wir sind, lüften sich. Und Du hilfst dabei, indem Du Deine wahre Schöpferkraft, diese großartige Macht in Dir, anerkennst und in Deine wahre Größe eintrittst.

Wenn Du nicht hier wärst, wäre die Schöpfung nicht vollkommen.

 

Ich danke Dir, dass Du da bist!

 

Gerne können wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen und zusammen die Schöpfung beeinflussen. Deine, meine und die von Allem-Was-Ist. Erfahre jetzt mehr über Erschaffe Dich Neu, das transformative Coaching-Programm für Jongleure der Lebensmitte, die ihr Leben nachhaltig verändern wollen.

  • Schon nach den ersten Schöpfer Sessions mit Sabine habe ich mich ganz neu gefühlt. Ich war mit mir im Reinen und konnte aufhören zu essen, wenn ich satt war. Ich habe nun auch ein ganz gutes Gefühl für das, was jetzt dran ist oder eben nicht dran ist. Das ist wirklich richtig schön. Auch war da kein inneres Bestrafungsprogramm mehr, wenn ich mir mal was erlaubt habe, sondern eine richtige Unbefangenheit. Das ist echt cool! Mein Körpergefühl ist deutlich anders, ich fühle mich schlanker, leichter und bekomme viele Komplimente. Ich fühle mich richtig gut mit mir! Und das ist doch das Entscheidende, oder?

    Eine Klientin aus Deutschland
  • Meine Tochter schläft besser ein. Sie sagt, sie habe den Stress noch, aber ich beobachtete es nicht mehr so stark wie vorher. Sie klopft ab und zu sogar selber für etwas und es tut sich grad so viel. Danke für's Auffrischen der tollen Methode. Alles Liebe dir und viel Erfolg!

    Monika Aarau
  • Bei allem gefühlten Wunder, das passiert, hat die Arbeit mit Sabine nichts seltsames, nichts spleenhaftes. Sie hat die Füße fest auf der Erde, ihr Kopf und ihr Herz in den Wolken – die Gabe sich bei den Sternen umzuschauen gepaart mit Charme und Humor. Sabine nimmt dich an der Hand. Sie zeigt dir deinen Stern. Sie zeigt dir deine Antworten. Sabine tut nicht ab. Sie bewertet nicht. Sie ist ein Mensch wie du und ich. Alles ist natürlich, nichts ist künstlich. Sabine gibt. Sehr viel. Liebe.

    Anne Hannover
  • Ich habe schon mit verschiedenen Coaching- und Therapiemethoden gearbeitet. Bei Sabine hat mich das Gesamtpaket der Methoden überzeugt. Es ist „Arbeit“, klar. Dennoch habe ich das Gefühl, es geht dieses Mal leichter von sich. Da kommt irgendeine Kraft dazu, die mich lenkt, die mir Wege öffnet. Das ist anders und sehr nachhaltig. Wir sprechen über das, was mir auf der Seele brennt und gehen dem auf die Spur. Dann geschieht das „Wunder“: Energie, Heilung, etwas zwischen Himmel und Erde… Man muss natürlich bereit sein, etwas ändern zu wollen. Ich habe eine große Lust und Freude in mir entdeckt, mich weiter zu entwickeln, weil ich fühle, dass da noch so viel mehr ist.

    Anne Hannover
  • I have always been struggling with anxiety and unexplained sources of stress, especially during public speaking times. I decided to meet with Sabine for a tapping session, something that I have never regretted since then. It was amazing and I felt so different and good after the session. I had never done tapping in my entire life. During the session, Sabine helped me to open up and share my inner self before I should be able to improve what I knew was challenging for me to fix, only by following Sabine’s guidance and ways of doing tapping. Since then, I have been following Sabine’s advice and have also realised that, by using tapping, I am now able to stop myself bringing this unexplained stress up and to help me stay calm under various types of situations. I definitely recommend Sabine as a coach and advisor.

    Stathis S. Switzerland
  • Wir planten einen langen Urlaub mit Safari in Afrika und schon Monate davor hatte ich Angst vor allerlei Krabbeltieren und den vielen sehr großen, behaarten Spinnen. Als ich sogar begann, von ihnen zu träumen, habe ich Sabine angerufen. Durch ihre einfühlsame und intuitive Art kamen wir schnell auf den Ursprung meiner Angst und konnten sehr viel auflösen. Nach der Sitzung waren die Träume und die Ängste tatsächlich weg! Im Urlaub ist mir bewusst nur eine wirklich große Spinne begegnet: ausgerechnet im Badezimmer. Ich habe die Tür geschlossen, bin wieder ins Bett gegangen und konnte einfach wieder einschlafen! Das wäre vorher absolut undenkbar gewesen. Der Urlaub war einfach nur super. Danke, Sabine, für dein Sein und dein Wirken. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und Liebe!

    Inge Neuendettelsau
schoepfergoetterweblogoblautransparentabschluss525